Angst vor dem Briefkasten?

Waschkörbe voll ungeöffneter Post müssen nicht sein

„NÜRNBERG – Teurer Handyvertrag, neues Auto, hohe Miete – und plötzlich ist der Job weg. Immer mehr Menschen in Nürnberg kämpfen mit Schulden. Und auch wenn Überschuldung noch immer ein Tabuthema ist: Treffen kann es jeden. Doch es gibt Hilfe.“

Hier geht es zur Onlineversion des Artikels von Judith Horn in der Nürnberger Zeitung vom 12.01.2017